Back to top

Stellenausschreibung: HiWi’s im DADS-Projekt

Der AStA TU Darmstadt sucht für ein QSL-Projekt ab 1.7 drei studentische Hilfskräfte.

  • Einsatzort: Hochschulstraße 1 und ULB Standort Stadtmitte
  • Umfang: 30 Stunden/Monat (Umfang nach Wunsch flexibel handhabbar)
  • Vergütung: Die Bezahlung erfolgt nach den üblichen Bedingungen für studentische Hilfskräfte

 

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen eines QSL-Projektes werden zeitgeschichtliche Dokumente der studentischen Selbstverwaltung digitalisiert und archiviert (astarchiv.ulb.tu-darmstadt.de). Aufgabe des*der Stelleninhabers*in ist die Vorbereitung der zu digitalisierenden Dokumente, sowie die Digitalisierung der bearbeiteten Dokumente. Bei der Bearbeitung sind Inhalt, Art des Mediums und die Form der Digitalisierung zu prüfen, darauf erfolgt eine Verschlagwortung und die Aufnahme der Daten in eine Datenbank.

Aufgaben

  • Erfassung von Einheiten in einer Datenbank (Web-Plattform) als Vorbereitung zur anschließenden Digitalisierung: Verfassen von Absctracts, Verschlagwortung, Einordnung in bestehende Strukturen
  • Digitalisierung bearbeiteter Einheiten: Scanarbeiten an verschiedenen Geräten, Arbeit mit OCR Software

 

Anforderungen

Zwingend

  • Teamfähigkeit
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Technisches Verständnis
  • Bereitschaft zu selbstständiger Arbeit unter Anleitung von Mitgliedern des AStA, der ULB und des Universitätsarchivs

Wünschenswert

  • Grundkenntnisse im Bereich Archiv
  • Grundkenntnisse im Bereich von Scanning und Bildverarbeitung
  • Interesse in Geschichte und für Vorgänge der studentischen Selbstverwaltung
  • Einbringen der Arbeitsergebnisse/Unterlagen in Studien-, Bachelor- oder Masterarbeiten

 

Bewerbungsunterlagen

  • kurzer Lebenslauf (bitte ohne Bild)
  • Bewerbungsschreiben
  • optional: Zeugnisse oder Bescheinigungen über Erfahrung in o. g. Bereichen


Eure aussagekräftige Bewerbung sendet bitte mit dem Stichwort „DADS-HiWi“ an

Nicolai Schmidt
Email:  (wenn möglich bitte nur im PDF Format)
 

 

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen*, Inter*- und Trans*personen oder Menschen mit Handicap bevorzugt eingestellt