Back to top

"Geschlechterdifferenz und Nicht-Optionalität von Elternschaft" Vortrag von Antje Schrupp am 21. Juli

Das Studieren mit Kindern-Referat lädt herzlich zum Vortrag von Antje Schrupp ein.

"Geschlechterdifferenz und Nicht-Optionalität von Elternschaft"

21. Juli, 16 bis 18 Uhr, im Zucker in Darmstadt

Der Zugang zur Elternschaft hängt in hohem Maße davon ab, ob eine Person schwanger werden kann oder nicht. Wer schwanger werden kann, hat die Möglichkeit, weitgehend selbstbestimmt Kinder zur Welt zu bringen (oder auch nicht). Wer nicht schwanger werden kann, ist hingegen auf die freiwillige Kooperation einer potenziellen Mutter angewiesen, um Elternschaft realisieren zu können. In beiden Fällen sind die Betroffenen mit gesellschaftlichen Erwartungen in Bezug auf Mutterschaft oder Vaterschaft konfrontiert und gesetzlichen Regelungen (Abtreibungsverbote, Unterhaltsverpflichtungen) unterworfen. Ein Nachmittag über Schwangerwerdenkönnen, Geschlechterrollen, Freiheit und Verantwortung.

Ist deine Rückmeldung bereits erledigt?
Am 15.09. endet die Rückmeldefrist zum Wintersemester.

 

Am  Mittwoch, den 25.Juni, findet in Wiesbaden der Bildungsstreik 2014 statt. Wir rufen alle Studierenden auf, sich an der Demonstration zu beteiligen! Treffpunkt ist um 9:30 am Luisenplatz. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern werden wir in Richtung Hauptbahnhof aufbrechen und den Zug nach Wiesbaden nehmen. Unsere Themen: BAföG erhöhen, Mieten senken, Grundfinanzierung sichern, Bildungsfreiräume schaffen und die Pädagogik an der TU Darmstadt erhalten!
 

|

Dieses Wochenende feierte die Wissenschaftsstadt Darmstadt das "Internationale Bürgerfest" auf dem Luisenplatz. Vereine und Organisationen stellten sich vor und boten Speisen und Getränke zum Verkauf. Auch die Partnerstädte präsentierten ihre Spezialitäten und ein buntes Kulturprogramm sollte zeigen, wie weltoffen und integrativ Darmstadt sei.

Die arbeitsrechtliche Arbeitsberatung "students at work" in Kooperation mit der DGB Jugend findet ab sofort dienstags zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr, sowie mittwochs zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr in Raum S103/363 statt.

Zudem ist eine E-Mail Beratung möglich: tud [at] campusoffice-darmstadt.de

Liebe Studierenden,

am kommenden Mittwoch, den 26.02.2014, muss die Sprechstunde zu BAföG und Soziales leider ausfallen.

Am 05.03.2014 findet sie wieder zu gewohnter Zeit an gewohntem Ort statt.

Bis dahin sind wir natürlich weiterhin per E-mail erreichbar. Es können auch individuelle Termine vereinbart werden.

Podiumsdiskussion "Wie gut ist die Grundschulbetreuung in Darmstadt?"

Stimmt die Qualität der Grundschulbetreuung unserer Kinder? Was sind Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige Betreuung? Die Vielzahl von Betreuungsmodellen und Betreuungsträgern mit ihren unterschiedlichen Zuständigkeiten erschwert den Blick auf die Qualität der Betreuungsarbeit. Das Netzwerk Betreuung informiert über die Betreuungssituation in Darmstadt. Politik, Wissenschaft und Praxis werden zum Gespräch eingeladen, mit dem Ziel, die Situation transparent zu machen und die Qualität der Betreuung in den Fokus zu rücken.

Die Sprechstunden des Sozialreferates finden mit dem Beginn der Vorlesungszeit wieder mittwochs von 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr statt.

Am 15.01.2014 findet somit die nächste Sprechstunde statt.

 

Genießt die letzte Woche der vorlesungfreien Zeit. Euer Sozialreferat

Pages

Subscribe to RSS - "Geschlechterdifferenz und Nicht-Optionalität von Elternschaft" Vortrag von Antje Schrupp am 21. Juli