Back to top

Antimilitarismus

Was ist für mich eigentlich Bildung? Diese Frage sollte sich nicht nur jede einzelne Person mal gestellt haben, es wäre auch angebracht und sehr interessant diese Frage in der Universität, den Seminaren, Übungen und Vorlesungen zu diskutieren. Doch davon wird abgesehen. Was Bildung ist, steht in der Universität nämlich schon fest. Ab dem ersten Moment konfrontiert mit Anwesenheitslisten, Maximal-Fehlzeiten und Klausurterminen sowie einem fest durchstrukturierten Zeitplan bleibt nicht viel Zeit für grundlegende Diskussionen und abweichende Themen.

Gast
|

12. Juni / 12.00 Uhr / Lichtwiese / TU Meet&Move

Das Komitee für freie Bildung lädt ein:

Seit dem Wintersemester 2012/13 hat die TU Darmstadt eine Zivilklausel. Damit hat sie sich für friedliche Forschung und gegen Bildung und Forschung für das Militär und Waffenentwicklung entschieden.

Doch Frieden bedeutet mehr. Das Engagement darf nicht einfach aufhören. Deshalb findet bundesweit ein Aktionstag statt, den auch wir mitgestalten wollen: wir wollen ein Foto machen, mit euch und einem Banner für den Frieden.

 

Gast
|

Die Universitätsversammlung hat 2012 eine Zivilklausel beschlossen.

Einen Artikel vom AStA dazu findest du in der AStA-Zeitung vom Wintersemester 12/13 auf Seite 20-21.

Die Zivilklausel findet ihr unten auf dieser Seite:

Gast
|

Kein Militär und keine Rüstung in Bildung und Wissenschaft – Lernen für den Frieden!

„Nein“ zur Normalisierung des Krieges nach Innen und Außen

RSS - Antimilitarismus abonnieren