Back to top

Studieren mit Kindern

Seit dem 01. Januar 2021 ist das Referat „Studieren mit Kindern“ von

Kim Mona Zobel (

Juliette Kathrin Bührer ( )

besetzt.

DAS REFERAT

Studieren mit Kindern ist ein eigenständiges Referat, das die Interessen und Bedürfnisse von Studierenden mit Kind/ern vertritt.

Ziel dieses Referats ist es, euch in Hinblick auf die Vereinbarkeit von Studium und Familie zu beraten und informieren. Zudem möchten wir zu einer besseren Vernetzung der Studierenden mit Kind/ern an der TU beitragen. Durch das Fördern eines sozialen Netzwerk bieten wir euch einen Raum, in dem man sich über das familiäre Zusammenleben bei Studierenden, sowie Familienplanung und Gründung während des Studiums austauschen kann.

Wir stehen euch als Ansprechpartner bei Fragen, Problemen und auch vertraulichen Anliegen zur Seite. Ebenso leiten wir Verbesserungsvorschläge für die Vereinbarkeit von Familie und Studium an die Universität weiter unter Vertreten die Interessen von Studierenden mit Kind/ern gegenüber der Universität. Aus diesem Grund möchte euch Studieren mit Kindern gerne zum Gespräch einladen, um auf eine Verbesserung eurer eigenen Situation wie der Situation von studentischen Eltern an der  TU-Darmstadt allgemein hinzuwirken. Da das Referat StuMiKi, lebt es von euren Rückmeldungen, Anregungen und Eindrücken in Studium.

Kontaktiert uns gerne per Mail um eure Anliegen zu schildern, gerne machen wir dann ein persönliches Treffen (Zoom) aus.

 

KONTAKT

Ihr erreicht uns jederzeit per Mail unter

Kim Mona Zobel ( )                  

Juliette Kathrin Bührer ( )

 

Aktuelles:

Durch die Pandemie ist leider auch unser Referat betroffen, d.h. finden derzeit nur virtuelle Treffen Statt. 

Wir sind Bemüht euch über aktuelle Virtuelle Veranstaltungen hier zu informieren.

 

Weitere Informationen rund um das Thema Studieren mit Kindern bietet die Sozialberatung des Studierendenwerks, der Familienservice der TU Darmstadt, die Beratungsstelle zum Teilzeitstudium und der moodle-Kurs „Studieren mit Kind“.

 

Mama Talk 

über das Teilzeitstudium

Mit Gabriele Pfeiffer (Servicestelle Teilzeitstudium und Studieren mit Kind)

Welche Chancen und Möglichkeiten ergeben sich für uns als Eltern mit einem Teilzeitstudium? Welche Verpflichtungen erwachsen daraus? Für wen ist es etwas und wann könnte es hinderlich sein? Das besprachen wir mit der zuständigen Servicestelle Teilzeitstudium und Studieren mit Kind, Frau Gabriele Pfeiffer.

in Teilzeitstudium (TZS) ist für Eltern möglich, wenn sie ein Kind zu Hause haben, welches unter 18 Jahre alt ist! Eine Erwerbstätigkeit von mindestens 14 Stunden pro Woche kann ebenso den Zugang zu einem Teilzeitstudium ermöglichen. Grundsätzlich ist das Teilzeitstudium für Personen gedacht, denen es durch Belastungen nicht möglich ist, in Regelstudienzeit zu studieren.

Ein Vorteil ist, dass man durch ein Teilzeitstudium zeitliche Vorteile hat. Der Studienplan wird so angepasst, dass sie in der Regel zwischen einem empfohlenen Teilzeitstudienplan über 15 CP und einem über 20 CP pro Semester wählen, wobei sie trotzdem beliebig viele Leistungspunkte im Semester erwerben können. Außerdem gibt es Fristverlängerungen für die Erbringung der Mindestleistungen zur Sicherung des Studienerfolgs sowie eine Verdoppelung der Abgabefrist für die Thesis.

Die Dauer des TZS hängt bei Eltern von ihnen selbst ab. Der Antrag gilt für ein Studienjahr und kann beliebig oft gestellt werden. Bei Teilzeitstudium wegen Erziehungstätigkeit oder Schwerbehinderung kann ein längeres Teilzeitstudium beantragt werden. Der Wechsel ins Vollzeitstudium ist zum Ende eines jeden Semesters möglich.

Urlaubssemester vs. TZS

Ein Urlaubssemester kann man bis zum 3 Lebensjahr des Kindes im Normalfall beantragen. Durch Corona ist die Altersgrenze des Kindes nach oben gesetzt worden auf 7 Jahre. Nun kann man auch bis zum vollendeten 7 Lebensjahr seines Kindes sein Urlaubssemester beantragen.

Klausuren im Urlaubssemester?! Ja im Urlaubssemester dürfen Klausuren geschrieben werden.

Ein großer Vorteil eines TZS ist es, dass man an der Universität als Werkstudent*in weiterarbeiten darf, das ist um Urlaubssemester nicht möglich.

Unser Fazit, grundsätzlich ist es eine individuelle Entscheidung der Studierenden/des Elternteils für was er/ sie sich entscheidet. Man sollte vorab bedenken, dass ein TZS in manchen Studiengängen nicht möglich ist.

Das Gespräch mit Frau Gabriele Pfeiffer ist immer sehr nett und aufschlussreich, sie berät euch gerne und ist sehr gut informiert in der gesamten Studieren mit Kind Materie. Sie steht uns mit ihrem umfassendem Wissen und der umfassender Beratung Verfügung.

SEHR empfehlenswert sind Frau Pfeiffers Treffen zum Thema TZS und Studieren mit Kind, die sie auch während Corona digital anbietet.

Falls ihr noch Fragen zu dem Thema habt oder weiter Informationen wünscht, scheut euch nicht und schreibt uns an.

Euere Kim und Juliette, StumiKi – Team (AStA Referat)

Kontakt: Servicestelle Teilzeitstudium,

Studieren mit Kind E.Mail: Telefonnummer: 06151 16-27010