Back to top

Studieren mit Kindern

Hier findet ihr ein informatives Video vom Bayerischen Rundfunk und Campus Magazin zu den wichtigen Themen Mutterschutz für Studierende, Studieren mit Kind(ern) und warum es wichtig ist, dass es keine Anwesenheitspflicht gibt!

Studieren mit Kind: Wie ist das zu schaffen? 

Das "Studieren mit Kindern"-Referat findet ihr jetzt auch auf Facebook.

Aktuelle Termine: 

Seit April diesen Jahres findet einmal im Monat die Veranstaltungsreihe "Leben mit Kindern. Feministische Perspektiven auf Elternschaft" statt, die eu der euch bei der Finanzierung der Kinderbetreuung ch dazu einladen möchte, über geschlechtergerechte Elternschaft, die Vereinbarkeit von Elternschaft und Studium/Beruf, feministische Erziehung, alternative Familienmodelle etc. zu diskutieren.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist in der Regel kostenlos!

Nächster Termin: 

17. und 18. November 2018, Vortrag und Werkstatt mit Bertrand Stern

Vortrag, 17. November 2018, 15 bis 17 Uhr, ohne Anmeldung; mit Kinderbetreuung (bitte kurz Bedarf anmelden unter )

Andere Bildungslandschaften braucht das Land

Vortrag mit Bertrand Stern


Bildungsdiskussionen sind nicht frei von zivilisatorischen Ideologien. Es geht um Schulen und um ihre scheinbare Verbesserung durch Reformen. Es geht um Schüler und um ihre vermeintlich erfolgreiche berufliche Zukunft. Es geht um Sozialität, die in unentwegten Wettbewerb mündet. Und neben der schleichenden und permanenten Beschulung des Menschen, geht es um die optimierte Verschulung der Bildung. Doch was wäre, solche Tendenzen erwiesen sich als unvereinbar mit dem unbedingten Respekt vor der Selbstbestimmtheit und Würde des Menschen – jedes Menschen?

Dieses eindeutige Plädoyer für einen radikalen Ausbruch aus der Institution Schule berührt grundlegende menschliche Belange, vor allem das selbstverständliche Recht, frei sich zu bilden und dessen Eingebettet-Sein in eine prospektiv gestaltete, vielfältige, lebendige und originelle Bildungslandschaft.

Es mündet in die Frage: Was wollen wir eigentlich?

Bertrand Stern, Siegburg, Juli 2018

 

Werkstatt, 18. November 2018, 11 bis 16 Uhr,

mit Anmeldung und Kinderbetreuung (bei Bedarf bitte kurz angeben) ( ), Kosten 5 Euro pro Familie

Frei sich bilden: Ausdruck einer ethischen Haltung

Werkstatt mit Bertrand Stern

Ob als Mutter oder Vater oder im Beruf: Wer junge Menschen respektvoll und achtsam begleiten und unterstützen möchte, muss sowohl ihre Selbstbestimmtheit, Würde und Gesundheit, als auch auf ein vertrauensvolles und gewaltloses Miteinander achten. Geht man diesen Weg konsequent, gerät man in Konflikt mit seiner Umwelt, nicht zuletzt mit staatlichen Behörden. Doch welche Handlungsspielräume gibt es? Gemeinsam mit Bertrand Stern wollen wir in dieser Werkstatt Möglichkeitsfenster öffnen und Lösungsansätze reflektieren.

Weitere Informationen:

https://www.facebook.com/Referat-Studieren-mit-Kindern-AStA-TU-Darmstadt-1323976754400304

https://www.asta.tu-darmstadt.de/asta/de/studierenmitkind

www.bertrandstern.de

www.frei-sich-bilden.de

...

Im September startet auch der Dialog "Wie wollen wir leben?", ab September einmal im Monat im Mehrgenerationenhaus, die Termine werden hier bekanntgegeben.

Dialog „Wie wollen wir leben?“

am 20. November und 4. Dezember, 16 bis 18 Uhr, im Mehrgenerationenhaus in Darmstadt

mit Nicole Wilhelm und Anja-Maria Foshag

Was willst du eigentlich vom Leben? Und was vom Leben mit Kindern? Wo müssen wir Kompromisse machen? Und was ist eigentlich alles möglich? Wenn du auch so gerne in Gemeinschaft grübelst, komm vorbei und bring deine Kinder mit. Zum Spielgrübeln und Grübelspielen. GrüSpie: Für Erwachsene und Kinder geeignet. Mit Nicole Wilhelm und mir

Der Eintritt ist frei.

...

Über das StumiKi-Referat:

Seit Mai 2015 ist Studieren mit Kindern ein eigenständiges Referat, das die Interessen und Bedürfnisse von schwangeren Studentinnen und Studierenden mit Kindern vertritt. Ziel dieses Referats ist eine Verbesserung der zeitlichen wie finanziellen Vereinbarkeit von Studium und Kindern, damit sich Studium und Elternschaft nicht ausschließen.

So stellt z. B. die Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen Studierende mit Kindern vor besondere Probleme, aber auch die Infrastruktur an der Universität ist nicht auf die speziellen Bedürfnisse von Studierenden mit Kindern abgestimmt: Ruheräume fehlen ganz, eine Wickel- und Aufenthaltsmöglichkeit bietet lediglich das Studentenwerk (Mensa Stadtmitte und Mensa Lichtwiese, Architekturgebäude sowie Botanischer Garten). Durch die Spende einer Kommilitonin gibt es im offenen Raum des AStA eine notdürftig eingerichtete Kinderspielecke. Wenn es darum geht, familienfreundliche Studienbedingungen zu schaffen, gibt es also dringenden Handlungsbedarf.

Aus diesem Grund möchte euch Studieren mit Kindern gerne zum Gespräch einladen, um auf eine Verbesserung eurer eigenen Situation wie der Situation von studentischen Eltern an der TUD allgemein hinzuwirken. Da das Referat Studieren mit Kindern noch relativ jung ist, lebt es auch von euren Rückmeldungen und Anregungen.

Wenn ihr euch mit Ideen einbringen möchtet oder Fragen zu eurer speziellen Situation habt, könnt ihr gerne in meine Sprechstunde kommen, die ich nach Vereinbarung ( ) anbiete.

Weitere Informationen rund um das Thema Studieren mit Kindern bietet die Sozialberatung des Studierendenwerks, der Familienservice der TU Darmstadt, die Beratungsstelle zum Teilzeitstudium und der moodle-Kurs „Studieren mit Kind“.