Back to top

Mit großen Versprechen wurde im März der neue hessische Hochschulpakt (HSP) von den Hochschulpräsidien und der Landesregierung unterzeichnet. Heute wurde der daraus folgende Gesetzesentwurf zur Verbesserung der Studienbedingungen (QSL-Gesetz) im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst des hessischen Landtages diskutiert.

Studierendenparlament

Folgende Tagesordnung wird festgelegt:

TOP 1: Genehmigung des Protokolls vom 9.6.2020 (P1)
TOP 2: Mitteilungen des Präsidiums
TOP 3: Anträge von Gästen
TOP 4: Beratung über Berichte
a) Mitteilung des Finanz- und Mobilitätsreferats
TOP 5: Satzungsänderung zur Verlängerung der Legislatur (S1)
TOP 6: Änderung der Finanzordnung (A1)

|
Teaser Cybertutorien SS20

Im Rahmen der Autonomen Tutorien suchen wir zum Wintersemester wieder Studierende aller Fachbereiche, die gemeinsam mit Kommiliton*innen ein Semester lang einer selbst gewählten wissenschaftlichen Fragestellung nachgehen möchten.

Hallo liebe Studierende,
wir haben ein kleines Informationsvideo erarbeitet , in dem wir nochmal alle Informationen, die relevant für aktuelle sowie das folgende Semester sind. In 6 Minuten erfahrt ihr nochmal alles, zum Themen wie: Prüfungssituation (Hygienekonzept, Freiversuche...), weitere Verlauf des Sommersemester 2020 sowie des Wintersemesters 20/21 und viele weitere Informationen.

Studierendenparlament

Hiermit laden wir euch zur Sitzung des Studierendenparlaments am Dienstag, 9. Juni 2020
um 19:30 Uhr im Raum S1/03 221 ein. Falls das Wetter es zulassen sollte, behalten wir
uns vor, die Sitzung im freien abzuhalten und werden das kurzfristig an dieser Stelle ankündigen und einen Aushang am eigentlich geplanten Raum machen.
Folgende Tagesordnung wird festgelegt:

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat eine Übersicht erstellt, wie Personen in unterschiedlichen Lebenslagen staatliche Unterstützung bekommen können. Darunter sind auch Studierende aufgeführt.

Insbesondere in Fällen, wo das eigene Einkommen oder das Einkommen gesunken ist, kann es sich lohnen einen Aktualisierungs- bzw. Neuantrag beim BAföG-Amt zu stellen. Auch für die Fälle, dass es Probleme bei der Bezahlung von Wohnkosten gibt, werden Hinweise auf staatliches Unterstützung gegeben.

Im April hat der AStA eine Umfrage zu Erfahrungen in der digitalen Lehre in den ersten Wochen des Sommersemester 2020 gestartet. Die Ergebnisse dieser Umfrage waren für uns eine wichtige Grundlage für die Gespräche mit dem Universitäts-Präsidium über die aktuelle Situation und bleiben weiterhin ein wichtiger Orientierungspunkt für kommende Gespräche. In diesem Artikel werden die zentralen Ergebnisse der Umfrage vorgestellt.

In finanziellen Notfällen kann ein Antrag auf finanzielle Unterstützung beim Förderverein für in Not geratene Studierende gestellt werden. Dabei können alle Studierenden einmalig einen Antrag auf finanzielle Unterstützung, beispielsweise bei der Miete, dem Semesterbeitrag oder der Krankenversicherung stellen. Weitere Infos zum Verein und zur Antragsstellung findet ihr hier.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet das Sommersemester hauptsächlich als digitales Semester statt. Deshalb ist auch die Bedeutung zum Zugang eines eigenen Computerns noch weiter angestiegen. Das Computerwerk Darmstadt bietet für Studierende, die aus finanziellen Gründen keinen Zugang zu einem eigenen Computer haben, kostenlose PC-Systeme (PC, Monitor, Maus und Anschlusskabel) an. Vorraussetzung für den Erhalt eines Computers ist ein Nachweis für die Bedürftigkeit (beispielsweise ein BAföG-Bescheid). Weitere Informationen gibt es unter: https://www.computerwerk.org/index.php?id=anfrage

Pressemitteilung: AStA der TU Darmstadt kritisiert unzureichende finanzielle Hilfen für Studierende des Landes Hessen und des Bundes während der Corona-Pandemie

Seiten

Front page feed abonnieren