Back to top

                    

Liebe Studierende,

heute möchten wir euch kurz über die jüngste BAföG-Novelle, die am 01. August 2019 in Kraft getreten ist, informieren (keine abschließende Aufzählung). Die meisten werden die Änderungen ab dem kommenden Wintersemester spüren, denn die Leistungen wurden etwas angehoben. Darüber hinaus sind folgende wesentliche Änderungen ebenfalls im 26. Änderungsgesetz zum BAföG zu beachten:

  1. Die Bedarfssätze setzen sich ab Wintersemester 19/20 folgendermaßen zusammen:


 

|
Teaser Autonome Tutorien WS1819

Im Rahmen der Autonomen Tutorien suchen wir zum Wintersemester wieder Studierende aller Fachbereiche, die gemeinsam mit Kommiliton*innen ein Semester lang einer selbst gewählten wissenschaftlichen Fragestellung nachgehen möchten. Die Tutorien sollen einen Raum für Studierende bieten, sich nicht nur dem Inhalt nach eigene Schwerpunkte zu setzen, sondern auch andere Formen der gemeinsamen Auseinandersetzung mit diesen zu erproben. Als Leiter*in eines Tutoriums kommt dir die Aufgabe zu, dein Thema auszuarbeiten und den Ablauf zu strukturieren.

Viele Studierende jobben nach dem Studium. Sehr beliebt sind sogenannte Mini-Jobs oder auch geringfügige Beschäftigung genannt, die eine Verdienstobergrenze von 450€ im Monat nicht übersteigt. Neben dem Mini-Job gibt es auch den sogenannten Midi-Job. Midi-Jober*innen sind all Beschäftigte, die ein regelmäßiges Einkommen zwischen 450,01€ bis maximal 1300€ verdienen. Seit dem 01.07.2019 gilt nämlich die neue Verdienstobergrenze von 1300€. Die frühere Regelung erlaubte maximal Einkünfte von 850€ - alles darüber galt dann früher nicht mehr als Midi-Job.

Das Klima wartet nicht auf Deinen Abschluss!
Am Montag, 15. Juli 2019 findet ab 19:00 Uhr im Audimax in S1|01 A1 eine studentische Vollversammlung statt. Unter dem Titel Das Klima wartet nicht auf Deinen Abschluss! diskutieren und beschließen wir Forderungen an die TU Darmstadt. Kernpunkte werden sein:

2500x626_asta-teaser-antidiskriminierung.png

Das Referat für Antidiskriminierung stellt sich vor

Seit Jahren erreichen den AStA immer wieder Fälle, in denen Studierende von Diskriminierung betroffen sind. Maike und Adriana vom AStA der TU Darmstadt haben bereits viele von Diskriminierung betroffene Studierende unterstützt und beraten. Um dieses Angebot sichtbarer zu machen, gibt es ab jetzt die Möglichkeit, das Antidiskriminierungsreferat über eine gemeinsame Mailadresse oder ein Kontaktformular zu erreichen. Weiter Infos findet ihr unter
https://www.asta.tu-darmstadt.de/asta/de/antidiskriminierung

Pages

Subscribe to Front page feed