Back to top

Antifa

Der AStA der TU Darmstadt unterstützt die Wochen gegen Antisemitismus des Fördervereins der liberalen Synagoge:

Der Förderverein Liberale Synagoge startet zum dritten Mal seine DARMSTÄDTER AKTIONS-WOCHEN GEGEN ANTISEMITISMUS. „Wir veranstalten diese Tage bereits seit 2012, hätten aber nicht gedacht, dass die neue Welle des Judenhasses im Sommer 2014 unserer Veranstaltung eine derartige Brisanz und traurige Aktualität verleihen würde“, so Martin Frenzel, Vorsitzender des Fördervereins Liberale Synagoge Darmstadt e.V.

Gemeinsam gegen den größten antisemitischen Aufmarsch Deutschlands!

English version below

Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus

Ausstellung des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933-1945, Frankfurt.

Die Ausstellung besteht aus 34 Tafeln (Rollups): biographische und Gruppenbeschreibungen, Erläuterungstafeln, ergänzt um zwei Darmstädter Biographien.

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 13 bis 18 Uhr;
                          Sa, 05. Juli von 11 bis 16 Uhr

Protest gegen das Business Forum und den Auftritt des iranischen Botschafters.

AM 23. MAI SOLL IN FRANKFURT AM MAIN DAS „BUSINESS FORUM IRAN“ STATTFINDEN. ZIEL DES FORUMS IST ES, DIE GESCHÄFTE ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND IRAN AUSZUBAUEN. Die veranstaltende „Maleki Group" ermutigt in ihrer Einladung deutsche Firmen explizit dazu, bereits jetzt im Iran zu investieren, während die Verhandlungen zum Nuklearkonflikt weiter andauern.


Freitag 23. Mai 2014: Kundgebung: 11:30 Uhr, Infotisch ab 8:30 Uhr vor der IHK-Frankfurt, Börsenplatz
 

Europas radikale Rechte nach der Wahl

Am 25.Mai habt ihr die Wahl zu entscheiden wie Europas Politik in Zukunft aussehen wird. Vor dem Hintergrund des Erstarkens rechter Parteien in Europa bietet der AStA der TU Darmstadt zwei Vorträge an: Am 2. Mai um 17 Uhr wird Andreas Kemper über den europäischen Rechtspopulismus und die AfD aufklären. Nach der Wahl am 27.5. gibt Andreas Speit seine Einschätzung über die zukünftige Entwicklung der radikalen Rechten in Europa vor dem Hintergrund der Wahlergebnisse ab. 

Europäischer Rechtspopulismus und die AfD

Am 25.Mai habt ihr die Wahl zu entscheiden wie Europas Politik in Zukunft aussehen wird. Vor dem Hintergrund des Erstarkens rechter Parteien in Europa bietet der AStA der TU Darmstadt zwei Vorträge an: Am 2. Mai um 17 Uhr wird Andreas Kemper über den europäischen Rechtspopulismus und die AfD aufklären. Nach der Wahl am 27.5. gibt Andreas Speit seine Einschätzung über die zukünftige Entwicklung der radikalen Rechten in Europa vor dem Hintergrund der Wahlergebnisse ab. 

Der Autor Andreas Kemper beschäftigt sich unter anderem mit Ideologien, Genderfragen und Klassismus. Sein aktuelles Buch „Rechte Euro-Rebellion: Alternative für Deutschland und Zivile Koalition e.V.“ handelt von der Geschichte und den Hintergründen der Alternative für Deutschland.

Der AStA der TU Darmstadt unterstützt die Proteste der Refugees in Deutschland sowie die bundesweite Großdemonstration in Hamburg am 21.12.2013

Selbstorganisierung statt Repression! Refugee-Bleiberecht, Esso-Häuser und Rote Flora durchsetzen!

Pages

Subscribe to RSS - Antifa