Back to top

Allgemeines

Die BAföG- und Sozialberatung wird ab dem 21.12.17 bis 09.01.18 in die Winterpause gehen. In dieser Zeit findet keine Beratung statt. Auch werden keine Mails in dieser Zeit beantwortet. Ab dem 10.01.2018 geht es dann regulär wieder weiter. Mehr Infos zu den Beratungsterminen findet ihr hier.

Die noch im Dezember stattfindenden Beratungstermine sind:

Stadtmitte:

Liebe Studierende,

es gibt noch übriggebliebene Erstsemestertaschen, die ihr euch bei uns im AStA Büro (S1|03-62) abholen könnt! In den Taschen findet ihr Infomaterialien und praktische Dinge für den Studienbeginn! Die Öffnungszeiten des Büros findet ihr hier auf der Website.

Kommt gerne vorbei!

Referatsname: 

Hochschulpolitik

Nicolas Schickert

Ich bin Referent für Hochschulpolitik und Öffentlichkeitsarbeit.

Ab sofort ist es wieder möglich im AStA-Büro Parktickets für die Monate Oktober, November und Dezember zu kaufen. Wir bitten um Verständnis für diese Verzögerung.

Das Parkticket lohnt sich ab mehr als sechs (ganzen) Tagen Parken an der Lichtwiese.
Mehr Infos zum AStA-Parkticket findet ihr hier: https://www.asta.tu-darmstadt.de/asta/de/angebote/parkticket

Das ab 2018 vom Land Hessen an Angestellte und Beamt*innen vergebene Landesticket, welches auch einige Promotionsstudierende an der TU Darmstadt erhalten, und eine Freifahrtberechtigung für den ÖPNV in Hessen beinhaltet, ist derzeit kein Semesterticket-Rückerstattungsgrund!

Referatsname: 

Politische Bildung

Adriana

Politische Bildung

Leider können wir im Moment keine Parktickets für die Lichtwiese verkaufen, da es bzgl. dessen zu Verzögerungen bei der TU kommt. Sobald wieder ein Verkauf stattfinden wird, werden wir dies hier auf unserer Homepage bekannt geben. Einen genauen Zeitpunkt können wir euch nicht nennen. Bitte seht von weiteren Fragen bgzl. der Parktickets ab!

Wir bitten um Verständnis.

Viele Studierende sind, gerade jetzt zu Semesterbeginn, auf der Suche nach einer Wohnung. Der Wohnungsmarkt, gerade für uns Studis, ist brutal und die Preise für WG-Zimmer schießen in die Höhe. Die Politik versagt bei der Wohnungspolitik und Betrüger*innen nutzen dies aus um euch schlichtweg das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wir möchten euch sensibiliseren, dass nicht jede Wohnungsanzeige, auch real exisitiert. Bei folgenden Hinweisen solltet ihr also hellhörig werden:

Seiten

RSS - Allgemeines abonnieren