Back to top

Hochschulpolitik

Die Hochschulpolitik umfasst ein breites Themengebiet

  • studentische Selbstverwaltung im Studierendenparlament und im AStA, genauso wie in den Fachschaften
  • Mitbestimmung in der akademischen Selbstverwaltung in den Gremien der Universität
  • Hochschul- und Bildungspolitik
  • Probleme im Studium z.B. drohende Exmatrikulation, intransparente Leistungsanforderungen, Anwesenheitspflichten, unfaire Behandlung
  • ...

Bei allen Fragen, Anmerkungen und Interesse zu diesen oder ähnlichen Themen könnt ihr dem Referat für Hochschulpolitik eine Mail ( ) schicken.

 

Außerdem findet ihr hier die von der Studierendendenschaft verabschiedeten Resolutionen

 

AStA TU Darmstadt positioniert sich gegen anhaltende Diffamierung der Gender Studies

Referatsname: 

Ringvorlesung

David Meier-Arendt

David Meier-Arendt ist seit Oktober 2016 als wissenschaftliche Hilfskraft für die Ringvorlesung des Allgemeinen Studierenden Ausschusses (AStA) der Technischen Universität Darmstadt (TU) zuständig.


In der Legislaturperiode von 2015 bis 2016 war als gewählter Referent für Hochschulpolitik und Soziales im Vorstand des AStAs der TU Darmstadt.

vollversammlung_2017.jpg

In der Vollversammlung (VV) am Mittwoch, den 14. Juni 2017 um 14 Uhr legen wir daher einen Schwerpunkt auf diese Themen. Die VV findet in der Otto-Berndt-Halle der Mensa Stadtmitte statt.

#FreiheitdesStudiums #Studierendenfreiheit #SelbstbestimmtStudieren #BildungsräumeAneignen #LernfabrikenMeutern

wasmachteigentlichdasreferatfuer.jpg

Heute starte der erste Teil der Reihe: "Was macht eigentlich das AStA-Referat für..?"
Du wolltest schon immer mal wissen, was die AStA-Referate machen oder was aktuell so ansteht? 
Diese Reihe soll dazu beitragen, die Transparenz der AStA-Arbeit zu erhöhen. Als Erstes stellt sich das Queer-Referat vor. 

QSMT_Banner.jpg

Nicht alles in der Hochschulpolitik geht immer einfach. Manche Dinge lernt man nirgends, andere kann man nur intuitiv anwenden und viele Punkte, vor allem im Bereich von Diskriminierung, sind einem einfach nicht bewusst. Um sich mit diesen Themen stärker beschäftigen zu können hilft es, wenn man sie sich nicht selbst beibringen muss, sondern sich gemeinsam mit anderen damit beschäftigen kann.

Im Rahmen des QSL-Projekts "Qualifizierung studentischer Funktions- und Mandatsträger*innen" bietet der AStA regelmäßig Seminare und Workshops zur kostenlosen Teilnahme an.

170306_frauenkampftag_fb.jpg

Am Mittwoch ist es wieder soweit. Seit 1921 ist jedes Jahr am 8. März "Internationaler Weltfrauentag“.
Zum ersten mal wurde der Weltfrauentag 1910 auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz durch Clara Zetkin ins Leben gerufen. Die damalige zentrale Forderung war das allgemeine, gleiche und freie Wahlrecht für Frauen.

pm-asta.png

Heute, am Dienstag, den 14.2. 2017, beabsichtigt das grün-schwarze Kabinett in Stuttgart, Studiengebühren in Baden-Württemberg im Hauruck-Verfahren wiedereinzuführen. Sie sollen zunächst für internationale Studierende und das Zweitstudium gelten.

pm-asta.png

Hessens Studierendenschaften erklären sich solidarisch mit den Streikenden an den Hochschulen

Vor dem Hintergrund der Tarif- und Besoldungsrunden im öffentlichen Dienst werden am 8. Februar 2017 die hessischen Hochschulen bestreikt. Aufgerufen haben hierzu die DGB Gewerkschaften. Auch die junge Frankfurter Hochschulgewerkschaft unter_bau hat angekündigt, sich an den Streiks zu beteiligen.

Seiten

RSS - Hochschulpolitik abonnieren