Back to top

Hochschulpolitik

Die Hochschulpolitik umfasst ein breites Themengebiet

  • studentische Selbstverwaltung im Studierendenparlament und im AStA, genauso wie in den Fachschaften
  • Mitbestimmung in der akademischen Selbstverwaltung in den Gremien der Universität
  • Hochschul- und Bildungspolitik
  • Probleme im Studium z.B. drohende Exmatrikulation, intransparente Leistungsanforderungen, Anwesenheitspflichten, unfaire Behandlung
  • ...

Bei allen Fragen, Anmerkungen und Interesse zu diesen oder ähnlichen Themen könnt ihr dem Referat für Hochschulpolitik eine Mail ( ) schicken.

 

Außerdem findet ihr hier die von der Studierendendenschaft verabschiedeten Resolutionen

 

file-1448.png

Seit mittlerweile drei Wochen texten wir dich hier mit Infos zum Start ins Studium voll. Wir, das ist der AStA bzw. die hier arbeitenden Referentinnen und Referenten. Mitunter erzählen wir auch mal über die Fachschaften und andere Gruppen. Aber wer oder was ist das eigentlich. Das wollen wir euch heute näher bringen.

Am 4.9.2015 wurde am Verwaltungsgericht Darmstadt ein Vergleich in vier Verfahren von Diplomstudierenden in der Architektur geschlossen. Die Studierenden wurden 2013 mit der Schließung des Vordiploms mit sehr wenig Vorwarnung (ca. 2 Monaten) exmatrikuliert. Nun können die Kläger_innen noch 9 Semester weiter studieren. Der für die Studierenden sehr gute Vergleich kam zustande, da das Gericht viele formelle und materielle Fehler bei den Uni-internen Abläufen feststellte und diese sehr deutlich benannte. 

Studimat-Thumb.jpg

Informier dich jetzt über die Positionen der hochschulpolitischen Gruppen. In zwei Wochen sind schon Hochschulwahlen.
This article is available in english.

ASten und GEW zeigen sich enttäuscht über die bisherige Gesetzesvorlage

Am heutigen Abend diskutiert der hessische Landtag über die Novelle des hessischen Hochschulgesetzes, die ab dem nächsten Jahr in Kraft treten soll. Bisher bleibe der Gesetzesentwurf aber weit hinter den Erwartungen zurück, sind sich die ASten der Goethe-Universität, TU Darmstadt und Philipps-Universität und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) einig. 

Seit einigen Monaten arbeitet die hessische Landesregierung an einer Neuauflage des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG).

Zwar haben sich die Kräfteverhältnisse nur geringfügig verändert, dennoch hatten die Hochschulwahlen eine Überraschung parat: Die CampusGrünen haben FACHWERK als vormals zweitstärkste Kraft abgelöst. Die Wahlbeteiligung war leider erneut niedrig.

Am gestrigen Montag hatten die Wahllokale zum ersten Mal geöffnet. Und auch heute heißt es ab 10:30 Uhr wählen gehen.


Obwohl der Wahlkampf der verschiedenen Unigruppen auf Hochtouren läuft, weißt du vielleicht immernoch nicht warum und was du wählen sollst?
Dann schau doch einfach in die Wahlzeitung ;)

 

Danach stellt sich eigentlich nur noch die Frage: "Warst du schon wählen?". Bis Donnerstag kannst du es noch tun...

 

Seiten

RSS - Hochschulpolitik abonnieren