Back to top

Allgemeines

department title: 

Hochschulpolitik und Personal

Nina Eisenhardt

Nina war bis Oktober 2014 im AStA aktiv.

 

Ich bin Referentin für Hochschulpolitik und Personal

Mein hochschulpolitisches Referat umfasst interne Hochschulpolitik, sowie externe Bildungspolitik. Als Referentin für Personal bin ich Ansprechpartnerin für die Mitarbeiter_innen im AStA. 

Darüberhinaus versuche ich von Seiten des AStA gute Bedingungen für die autonome Arbeit der Gewerbe zu schaffen und kümmere mich um die Rechtsangelegenheiten des AStA.

Das neue alternative Vorlesungsverzeichnis ist da!

Ein Autonomes Tutorium ist ein Tutorium von Studierenden für Studierende, abseits des vorgeschriebenen Lehrbetriebs. Behandelt werden können wissenschaftliche Themen aus allen Fachbereichen. Autonome Tutorien bieten die Möglichkeit, wissenschaftlichen Neigungen ungezwungen nachzugehen und diese gemeinsam zu vertiefen. Und zwar ohne die Anleitung durch Dozierende und abseits von Bologna-Zwängen. Hierfür möchten wir einen Freiraum schaffen, in dem sich interessierte Studierende zusammenfinden können, die sonst im anonymen Studienalltag nicht zusammengefunden hätten.

Liebe Erstsemester,

Herzlich Willkommen an der Universität!

Wir als AStA der TU Darmstadt wünschen dir viel Spaß im Studium, denn mit dem Spaß am Studienfach kommt das Durchhaltevermögen und der Freiraum für den Blick in andere Fächer und das Engagement neben dem Fachstudium.

Mit deiner Immatrikulation bist du Mitglied in der Studierendenschaft der TU Darmstadt. Die ersten aktiven Mitglieder hast du wahrscheinlich schon in der Orientierungswoche kennen gelernt, deine Fachschaft.

Das Treffen ist am Montag den 21.10., es stand ursprünglich Dienstag im Text.

Der AStA der TU Darmstadt sucht ab dem 15.11.2013 Studierende, die sich ehrenamtlich im AStA engagieren möchten. Deine ehrenamtliche Mitarbeit kann mit einer Aufwandsentschädigung vergütet werden und dein Referent_innenvertrag hat eine maximale Laufzeit von einem Jahr. 

20 Jahre (Un-)Abhängigkeit Eritreas - Wie ist die aktuelle politische und humanitäre Lage in
Eritrea? Welche Zukunftsperspektiven gibt es nach 20 Jahren Diktatur und Menschenrechtsverletzungen?

Flucht, Folter, Menschenhandel - Was passiert auf dem Sinai? Wie funktioniert das System? Wer trägt die politische Verantwortung? Wie ergeht es den Flüchtlingen in Deutschland und Europa? Wie sieht deutsche Asylpolitik konkret aus?

Zu Beginn des Wintersemesters 2013/2014 veranstaltet der AStA der TU Darmstadt eine Veranstaltungsreihe „Kritische Wissenschaften“ zum Thema Psychoanalyse, welchem sich in drei Veranstaltungen genähert werden soll.

16.10. Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl: Die Macht von Illusionen. 'Zeitgemäßes über Krieg und Tod'

30.10. Dr. Jan Lohl: Angst und Grausamkeit. 'Über den Beitrag der Psychoanalyse zur Erforschung der NS-Taten'

13.11 Marie- Sophie Löhlein: ADHS als Krise der Männlichkeit? 'Psychoanalyse zwischen Normativität und Gesellschaftskritik'

Alle Vorträge finden im Schlosskeller statt und beginnen um 19:00 Uhr.

Pages

Subscribe to RSS - Allgemeines