Back to top

Hochschulpolitik

Die Hochschulpolitik umfasst ein breites Themengebiet

  • studentische Selbstverwaltung im Studierendenparlament und im AStA, genauso wie in den Fachschaften
  • Mitbestimmung in der akademischen Selbstverwaltung in den Gremien der Universität
  • Hochschul- und Bildungspolitik
  • Probleme im Studium z.B. drohende Exmatrikulation, intransparente Leistungsanforderungen, Anwesenheitspflichten, unfaire Behandlung
  • ...

Bei allen Fragen, Anmerkungen und Interesse zu diesen oder ähnlichen Themen könnt ihr dem Referat für Hochschulpolitik eine Mail ( ) schicken.

 

Außerdem findet ihr hier die von der Studierendendenschaft verabschiedeten Resolutionen

 

Ausschreibung Referate

"Was ist die Uni? Die Uni ist NICHTS!" 

Bildung ist für Dich mehr als Ausbildung? Studium mehr als Punkte-Jagd? Soziale Gerechtigkeit 'was Anderes als BAföG? Feminismus und Queer nicht bloße Randerscheinungen in einer heteronormativ-patriarchalenMehrheitsgesellschaft? 

Gemeinsam wollen wir unsere Uni jenseits von Verwertungslogik und Wettbewerb, Leistungsdruck und Exklusion gestalten und suchen nach Student*innen, die Lust haben, mit uns daran zu arbeiten. 

pm-asta.png

Die Repressalien mit denen mehr als 1000 Wissenschaftler*innen zu kämpfen haben, die den Aufruf: "Wir, die AkademikerInnen und WissenschaftlerInnen dieses Landes, werden nicht Teil dieses Verbrechens sein" der Organisation Barisicin Akademisyenler (AkademikerInnen für den Frieden, ) unterzeichnet haben, sind schockierende Entwicklungen, die als solche benannt werden müssen.

header-schloss.jpg

Den Bericht des TU Kanzlers Efinger über den aktuellen Sanierungsstand am Darmstädter Residenzschloss hat der AStA mit großer Verwunderung zur Kenntnis genommen. Erst zeitgleich mit der Öffentlichkeit hat der AStA, an den auch die Kulturbetriebe Schlosskeller, Schlossgarten und 603qm angegliedert sind, von der Sperrung des Schloss Durchganges bis 2020 und der voraussichtlichen Schließung des Künstlerkellers erfahren.

2016_Monitore-Mensa.jpg

Ab heute finden die Hochschulwahlen statt. Was genau ihr wählen könnt, haben wir für euch in einem kleinen Video zusammengefasst. Nutzt eure Stimme und geht vom 20. bis 23. Juni wählen!

Logo_AStA.png

Was ist eigentlich Diskriminierung? 
"Diskriminierung bezeichnet eine gruppenspezifische Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen." (Quelle Wikipedia-Eintag zu Diskriminierung) 
Gerade an dieser sehr grob gefassten Beschreibung ist gut zu erkennen, dass es gar nicht so einfach ist "Diskriminierung" allgemeingültig richtig zu definieren. 

Fotolia_63199233_XXL.jpg

Die Diskussion über Sexismus an Universitäten und die Möglichkeit sich darüber zu äußern beschäftigt aktuell Studierendenschaften und Gerichte. Nachdem das Frankfurter Oberlandesgericht kürzlich dem AStA der Uni Frankfurt die Veröffentlichung eines Artikels in der Studierendenschaftszeitung untersagt hatte, erklärt sich eine große Gruppe an Studierendenschaften und Initiativen solidarisch und kritisierten das Gericht. So auch der AStA der TU Darmstadt. Sexismus und Gewalt gegen Frauen* an aber auch außerhalb der Universität muss im Rahmen der Aufgaben dieser auch angesprochen werden dürfen. Vor diesem Hintergrund wurden die diskutierten Artikel in zensierter Form erneut veröffentlich.

Am heutigen internationalen Weltfrauentag feiern wir alle Feminist*innen weltweit, die sich für die Rechte von Frauen* einsetzen und in gemeinsamen Aktionen die Forderung nach Freiheit, Gestaltungsmacht und Selbstbestimmung in die Gesellschaft tragen. 

Letztes Jahr wurden gemeinsam mit dem Personaldezernat die studentischen Hilfskräfte zu ihren Arbeitsbedingungen gefragt. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Seiten

RSS - Hochschulpolitik abonnieren