Back to top

25-Prozenthürde geschafft! 300 Liter Freibier heute Abend

Erst einmal: sehr schön, dass die 25 Prozent-Hürde bei den Hochschulwahlen geknackt wurde. Doch leicht war dies nicht. Wie bereits in den vergangenen Jahren ist die <a href="http://cgiwww.tu-darmstadt.de/wahlergebnisse.php"> Wahlbeteiligung</a> sehr dürftig, und es stellt sich die Frage des Warums. Politikverdrossenheit, oder eine Enttäuschung über die Arbeit des derzeitigen Astas können und dürfen nicht als Ausrede genommen werden.

Studiengebühren sind vorerst Geschichte

Es ist vollbracht, fürs Erste. In Hessen werden ab dem Wintersemester keine Studiengebühren mehr erhoben, auch die Langzeit- und Zweitstudiumsgebühren entfallen. Eine Rückerstattung der bisher gezahlten Gebühren bedeutet dies allerdings nicht. Am 11. Juni entscheidet der hessische Staatsgerichtshof über die von Studierenden eingebrachte <a href="/verfassungsklage-bildung.de"> Verfassungsklage</a> gegen die Erhebung von Studiengebühren. Sollte die Verfassungsmäßigkeit nicht bestätigt werden, besteht die Chance einer Rückzahlung.

Demo am Abend nach dem Staatsgerichtshofsurteil über Studiengebühren

<strong> Quelle:</strong> <a href="/hessen.uebergebuehr.de"> uebergebuehr.de</a> : Am 11. Juni 2008 entscheidet der Hessische Staatsgerichtshof nun endlich über die Zulässigkeit von Studiengebühren im Bundesland Hessen. Damit nähert sich das bisher einzigartige Verfahren (juristisch: "abstraktes Normenkontrollverfahren") der Entscheidung. Über 70.000 hessische Bürger hatten von Dezember 2006 bis Ende Mai 2007 ein Klageformular bei einer öffentlichen Einrichtung nach dem hessischen Wahlrecht beglaubigen lassen.

Demonstration gegen zunehmende Überwachung am 31. Mai 2008 in Frankfurt

Der Überwachungswahn greift um sich. Staat und Unternehmen registrieren, überwachen und kontrollieren uns immer vollständiger. Egal, was wir tun, mit wem wir sprechen oder telefonieren, wohin wir uns bewegen oder fahren, mit wem wir befreundet sind, wofür wir uns interessieren, in welchen Gruppen wir engagiert sind - der "große Bruder" Staat und die "kleinen Brüder" aus der Wirtschaft wissen es immer ganz genau.

LeckerLesenLassen

Ob gedichtet, erzählt, gerappt, performt, traurig, lustig oder einfach nur ein Schwank aus deinem Leben. Auf unserer offenen Lesebühne bekommt jedEr die//der will Zeit sich selbst uns ihre/seine eigenen Texte vorzustellen.
Wer nicht will, kommt einfach zum Zuhören und Klatschen.
Texte zum Thema sind erwünscht, aber keine Pflicht.

Vollversammlung und Demo am 14. Mai

Die nächste Vollversammlung aller TU-Studierenden wird am 14. Mai stattfinden, wie immer auf dem Karolinenplatz. Wir werden euch nicht nur über den Fortgang der Verfassungsklage und die aktuelle Lage in Sachen Studiengebühren informieren, sondern euch alle auch Entwicklungen in der TU der letzten Tage und Wochen mitteilen. Da wären zum Beispiel das neue Präsidium, das Campus-Management-System oder die immer noch in der Diskussion stehenden Mensapreise. Außerdem wollen wir eure Meinung hören zu den Themen Semesterticket und Werbung am Campus.

Seiten

AStA TU Darmstadt RSS abonnieren